Danke, Mama

Das Heferl steht noch da. Manchmal am Schuhkasten im Vorzimmer, ab und an am Briefkasten. Meistens in der Küche neben dem Wasserkocher (wir haben – noch – keinen Induktionsherd, darum haben wir einen). Ja, das Heferl. Es wurde auch heute wieder stündlich mit frischem Löskaffee befüllt, meist aber nur halb ausgetrunken. Weil kalt oder nur lauwarm trinkt sie ihn nicht. So viel Luxus muss sein. Sonst ist ihr Luxus fremd, ganz im Gegenteil, sie mag es lieber einfach, aber heißer Kaffee muss sein.

Das Heferl, es steht da und sagt: Mama war hier. Mama hat sich wie so oft um ihre Enkelkinder gekümmert, mir unter die Arme gegriffen, mich unterstützt.

Danke, Mama, dass du da warst. Immer da bist. Dass ich darauf vertrauen kann, dass du immer da sein wirst. Das würde ich gerne zum Heferl sagen und noch viel lieber zu meiner Mama selbst, aber das bring ich so schwer über die Lippen. DANKE MAMA.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

code